Wärmebildgeräte und Jagdzubehör
Anmeldung und Registrierung
Aktionsangebote im September 2022

Moultrie Panoramic 150 Wildkamera Test Review

11/02/2014
jaeger-werden
Moultrie Panoramic 150 Wildkamera Test Review

Moultrie Panoramic 150 Wildkamera Test Review

Unser Wildkamera Bericht:
Schon auf den ersten Blick ist die Moultrie Panoramic 150 Wildkamera beeindruckend. Wir haben mehrere Fotofällen getestet und konnten bislang noch nichts vergleichbares finden. Dies ist das erste Model auf dem Wildkamera Markt, welches imstande ist Panoramabilder zu schiessen. Und den Resultaten nach zu Urteilen, wird es auch nicht die Letzte sein.

Im Panoramastand wird diese Moultrie Wildkamera jedesmal getriggert um drei Aufnahmen gleichzeitig zu machen (von der einen zur anderen Seite) die dann zu einem gesamten Panoramafoto zusammen gestreamed werden. Es gibt Einstellungen, die die Aufnahmezeit der drei Bilder verkürzen. Man kann sogar die Wildkamera sogar so einstellen das sie von dem Gebiet ein Foto macht in dem nur eine Bewegung wahrgenommen wurde.

Die Fähigkeit Bilder mit 150° Rundblick zu schiessen, wurde besonders hervorgehoben. Nach unseren anfänglichen Wildkamera Test Berichte stellten wir allerdings fest dass es in Wirklichkeit etwa 122.0° sind. Das ist immer noch 3x besser als die standard Wildkamera. Ausserdem ist die Samplegrösse, die Sie mit jedem Bild nehmen können, einfach nur phänomenal zu nennen.

Wildkamera Reichweite:
Augerüstet mit einer Auslösezeit von 1Sek. ist die Moultrie Panoramic 150 Wildkamera schnell genug, alles, was Ihren Pfad kreuzt, zu schiessen. Die 6 Sekunden Erholungszeit zwischen den Auslösungen sind unerwartet kurz, wenn man bedenkt, dass die Wildkamera jedesmal 3 Foto’s speichern muss. Das Spektakulärste jedoch ist der Reichweite der Kamera. Dem haben wir ein volles 5 Sterne Rating gegeben aufgrund seiner unglaublich breiten ausladenden Reichweite (ca. 18 Meter)

Sie könnten die Wildkamera sogar auf Einzelbildmodus einstellen. In diesem Modus wird die Moultrie Panoramic 150 sich drehen und jeweils nur ein Bild schiessen in dem Bereich, wo Sie Bewegungen wahrnimmt. Dies erhöht die Lebensdauer der Batterie um ein Dreifaches und hat den Effect von 3 Wildkameras, auf einem einzelnen Baum aufgehängt.

Bildqulität:
Fotos, am Tage gemacht, haben einzigartige Farben, Klarheit und sehen einfach nur fantastisch aus. Die Bilder überlappen einander ein kleines bisschen, was manche Leute ein wenig als störend empfinden kònnten. Aber im Grossen und Ganzen kann man nichts Besseres verlangen.

Es gibt ein altes Sprichwort in unserem Jagd-Geschäft, “Versprich wenig, liefer mehr”. An dieses Motto denken wir jedes Mal, wenn wir uns die Bilder, die mit der Moultrie Panoramic 150 Wildkamera gemacht wurden, anschauen. Beim Betrachten der Fotofalle, insbesondere ihrem kleinen IR LED Schirm, könnte man leicht die Flash Power unterschätzen, zu der diese Wildkamera fähig ist.

Im Juni 2013 hat Moultrie einen Firmware Update herausgebracht, um die Bildüberlappung zu beheben. Die Ùberlappung ist jetzt so gut wie verschwunden und das Bild ist korrekt ausgerichtet.

Der Nachtflash-Bereich von 20 Meter ist einfach nur Irre. Und nicht nur das, der Bereich ist auch noch genau derselbe an allen 3 Seiten des Panorama Bildes.

Die Aufnahmen sind sehr sauber und nicht verschwommen wie man es bei heftigen Bewegungen erwarten würde. Uns wurden nur einige schlechtere Bilder von nahen Objekten auffallen. Aber das ist nicht weiter Überraschend wenn die Wildkamera soviel Flash Power benutzt. Einige muster Infrarot Nachtbilder von Moultrie Panoramic 150 Wildkamera unten sehen.

moultire m150 panoramic wildkamera fotofalle test nachtbild
moultire m150 panoramic wildkamera fotofalle test nachtbild 2

Akkulaufzeit:
Die Batteriemetrics zu entziffern ist etwas komplizierter als bei den meisten anderen Wildkamera’s. Um die Batterieratings darstellen zu können, haben wir einige seitliche Einzelbilder genommen.

Im Allgemeinen ist der Verbrauch im Ruhestand 0,25 mA. Das ist ein sehr respektabeler Durchschnitt und erlaubt der Wildkamera lange Laufzeit während sie inaktiv ist. Der Tages- und Nachtverbrauch variiert mit der Linsen/leds-Rotation. Im Panoramamodus wird der Verbauch sehr viel höher sein als im Einzelbildmodus.

Zusammengefasst sind dies die Daten, die man von dieser Panoramic Wildkamera erwarten kann. Ansonsten sind wir sehr zufrieden mit der Akkulaufzeit der Moultrie Panoramic 150 Fotofalle.

Was uns nicht gefallen hat sind die 6 C cell Batterien. Wir waren noch nie Fans von C cells und bevorzugen AA Batterien. Eine schnelle und einfache Lösung hierfür wäre C für AA Adapter zu gebrauchen und die Wildkamera dann auf Duracell Procell AA Lithium Batterien laufen zu lassen. Die spacers sind fast überall erhältlich, falls Sie AA Batterien benuzten möchten.

Anwenderfreundlichkeit:
Für die Aufstellung der Moultrie Panoramic 150 Wildkamera gibt es viele Möglichkeiten. Sie werden erstaunt sein, wie schnell sie 3 oder auch nur 1 Bild schiessen kann. Die Einstellung ist nach Wunsch ganz einfach und unkompliziert.

Das Gehäuse der Panoramic 150 Wildkamera ist in jeder Hinsicht solide. Es gibt sogar einen Halter um ein Kabelschloss durch die Fotofalle zu schleusen und am Baum zu befestigen. Andererseits ist diese Moultrie Wildkamera (besonders nach dem Installieren der Batterien) wahrscheinlich zu schwer für eine Halterung. Der grösste und einzigste Fehler am Design des Gerätes sind die Baby C Batterien. Wir verstehen zwar, das dies der grösseren Kapazität zuliebe gewählt wurde, aber bevorzugen dennoch AA Batterien für die maximale Lebensdauer

Die Moultrie Panoramic 150 Wildkamera hat 2 bewegende Teile, die Linse und die IR Antenne, man könnte annehmen das dies die Strapazierfähigkeit beeinträchtigen würde. Allerdings gab es bisher noch kein einziges Garantieverfahren diesbezüglich.

Es fällt uns schwer unsere Begeisterung für die Moultrie Panoramic 150 Fotofalle zu verbergen. Wir lieben diese Wildkamera. Und zwar aus drei Gründen:

  • Die Bildqualität ist in jeder Hinsicht einfach nur hervorragend
  • Diese Moultrie Wildkamera unterscheidet sich vollkommen von allen anderen auf dem Markt. Es ist ein Versuch, die Art und Weise, in welcher Fotofällen zur Beobachtung und Erforschung von Wildtieren genutzt werden können, zu ändern
  • Der grosse Erfassungsbereich erlaubt es uns ein dreifach grösseres Gebiet im Auge zu behalten als mit einer normale Wildkamera

Stellen sie sich das dreifache Gebiet vor, das ihre jetzige Wildkamera erfassen kann. Es ist schwer nachzuvollziehen, welche Ereignisse und Tiere wir früher verpasst haben, die uns mit der Moultrie Panoramic 150 nicht entgangen wären. Aus diesem Grunde geben wir dieser Fotofalle unsere höchstmögliche Empfehlung.

Fazit:

Vorteile:
3-fach breitere Reichweite ca. 122.0°
Blitzschnelle Auslösezeit und Regenerierungszeit
Sehr scharfe Tag- und Nachtbilder
LED Blitzreichweite bis zu 20 Meter
Gute Akkulaufzeit

Die besten Wildkameras und Wild Futterautomaten auf dem Markt 

wildkamer testsieger fotofalle test 1
wild futterautomaten testsieger kirrung

Die beste Wildkameras und Wild Futterautomaten auf dem Markt 

magnifier Call Now Button